QR-Code ist tot – es lebe QR-Code – Danke Google

Auf heise ist zu lesen, dass der neueste iOS Chrome Browser mit einer integrierten Barcode / QR-Code Funktion ausgestattet ist. Kritiker, die dem QR-Code den Stempel einer Brücken-Technologie gegeben haben sollten also Umdenken. Ja, QR-Codes auf Print Kampagnen, die damit auf eine mobile Seite führen ohne erkennbaren Mehrwert, braucht kein Mensch. Und das nutzt auch keiner. Aber es gibt eine Vielzahl an sehr nützlichen Anwendungen, wie z.B. Blockchain oder Mobile Payment, die dank QR-Code, weil offener Standard, über jedes mobile Gerät funktionieren und ohne proprietäre NFC-Chip oder Fingerprint Scanner auskommen; siehe Yapital, leider zu früh wieder vom Markt genommen, oder Payback, wurde jüngst sogar als innovative Lösung ausgezeichnet. Wenn also Google jetzt seine aktuelle iOS Chrome Broser um eine native QR-Code Funktion erweitert will das was heißen.

Zum kompletten Heisebericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.